Jugend trainiert für Olympia am Diesterweg-Gymnasium Tangermünde-Havelberg

Am 09.11.2023 erklärte sich das Diesterweg-Gymnasium Tangermünde-Havelberg dazu bereit, die Kreisfinals im Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ in den Disziplinen Volleyball, Tischtennis und Badminton auszutragen. In allen drei Wettkämpfen wurde die Schule durch unsere Schülerinnen und Schüler vertreten. Die Klassen, welche eigentlich die Turnhalle für den Sportunterricht nutzten, verzichteten auf ihre sportliche Betätigung und feuerten die Vertretungen ihrer Schule an.

Bei den U18 im Badminton setzte sich das Team um HSL Friedemann Bünger deutlich gegen die Sekundarschule Bismark durch. Sarina Staage, Johann Leue, Ijana Förster, Josef Heidel (alle aus Havelberg) und Kurt Kämpfer ließen ihren Kontrahenten keine Chance und besiegten diese respektvoll und souverän.

Die Tischsportler U14 belegten vor der Sekundarschule Bismark und hinter unsere Nachbarschaftsschule „Privatgymnasium Tangermünde“ einen souveränen zweiten Platz. Im Endspiel wurde sich ein Duell auf Augenhöhe geliefert, doch die taktischen Kniffe von NHSL Karsten Müller und die technischen Raffinessen von Malte Janthur, Luca Horn, Linus Hinz, Dave Böttcher, Luan Demolli, Hauke Bederitzky und Sebastain Berger reichten nicht zum Sieg. Wir wünschen der Schule viel Erfolg bei den Regionalsfinals.

(Schulmanschaft Diesterweg Gymnasium TG-HV, Foto: HSL Bünger)

Am Netz ließ das Winkelmann-Gymnasium Stendal den etwas jüngeren Schülerinnen und Schülern des Diesterweg-Gymnasiums keine Chance. Die Jungen zeigten schöne Spielzüge mit erfolgreichen Angriffen über das Netz, wobei die deutlich kleineren Schülerinnen und Schüler aus Tangermünde in der Abwehr alle Mühe hatten den Ball im Spiel zu halten. Sie kämpften tapfer und wuchsen über sich hinaus, doch die Stendaler war im wahrsten Sinne des Wortes „eine Nummer zu groß“. Das Team um Evi Zander, Lucie Haas, Lena Reinhold, Finn Pianka, Pepe Steinberg, Jim Guthke, Leonard Bos, Jan Barthel und Arjen Rückert zeigte Kampfgeist und tollen Teamspirit, sie sind heiß auf das nächste Jahr. Auch hier wünschen wir den Winkelmännern ein erfolgreiches Regionalfinale. Hervorzuheben ist, dass nach dem eigentlichen Turnier noch weitere Spiele in Freundschaft und auch in gemischten Teams ausgetragen wurden.

(Siegerehrung Platz 1 Winckelmann (in weiß), Foto: VHSL Gust)

Alles in allem war es für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, sowie Schulen und Sportlehrer ein tolles Ereignis und wir sind gespannt auf die Erfolge im nächsten Schuljahr!

(Autor: VHSL Gust)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*